Aktuelle Berichte der Saison 2/2012 BZ 04

 

In der neuen Serie 2/ 2012 haben wir es mit folgenden Mannschaften in unserer Gruppe BZ 04 zu tun:

 

1 DC City Treff 1 aus Homberg

2.Kaiserdarter I aus Großropperhausen     http://www.kaiserdarter.de/

3.Schähle Fittche aus Wernswig

4.New Gallier aus Neustadt

5.Gotteskrieger aus Alsfeld

 

 

                Schähle Fittche - BLUE BROTHERS    14 : 6    31 : 15

 

Das letzte Saisonspiel gegen die Schähle Fittche aus Lenderscheid wurde verdient mit 6 : 14 verloren. Wir konnten an diesem Abend zu keiner Phase des Spiels an die vergangenen Leistungen anknüpfen und waren unseren Gegnern bis auf wenige Ausnahmen unterlegen. Die ersten beiden Doppel wurden noch geteilt, doch von den ersten Einzeln konnte lediglich DiBo einen Sieg einfahren- so stand es 2:4. Bei den nächsten Einzeln sah es ähnlich aus, nur DiBo konnte verkürzen und so stand es zur Halbzeit bereits 3:7 gegen uns. Die nächsten beiden Doppel wurden zwar wieder geteilt, doch der Spielverlauf in den Einzeln sollte immer wieder der gleiche bleiben. Wir konnten lediglich immer nur ein Einzel gewinnen, dies war in der dritten Runde Roland und in der vierten Runde Renne. Renne konnte hier in seinem einzigen Spiel mit drei Highscores und 22 und 25 Darts überzeugen. DiBo gelang in seinem dritten Spiel zwar eine 180, was seinem Gegner Gaggel aber nicht davon abhielt, das Spiel trotzdem zu gewinnen. Besonders Gaggel und Frank von den Schähle Fittche waren an diesem Abend nicht von uns zu bezwingen und landeten auch einige Highlights - Gaggel warf 4 Highscores über 120 und checkt die 83 - Frank konnte 6 Highscores werfen und checkt die 95 mit 2 Darts. Auf unserer Seite konnten insgesamt 13 Highscores geworfen werden- einen hohen Check konnten wir nicht landen, wobei Pufo bei dem Versuch der 141 mit T17, T18 und Doppel 18 mit einem Loch verfehlt am nächsten dran war. Wir bedanken uns bei den Schählen Fittche für das Spiel und die tolle Stimmung auch nach dem Spiel - vielleicht sehen wir uns ja wieder....

 

 

 

Einzelergebnisse:                                     Doppel:

Dibo:      2:1                                                1 Punkt DiBo/ Michi

Michi:     0:4

Roland:  1:2                                                1 Punkt Roland/ Recke

Recke:    0:4

Renne:   1:0

Pufo:      0:1

 

 

             New Gallier - BLUE BROTHERS        6 : 14     23 : 29

 

 

Im Auswärtsspiel gegen die New Gallier in Neustadt konnten wir einen sicheren 14:6 Auswärtssieg feiern. Somit haben wir bereits am vorletzten Spieltag das uns gesetzte Saisonziel, den zweiten Platz, sicher erreicht und warten ab, was am letzten Spieltag noch alles passieren kann.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Leider mussten die New Gallier etwas ersatzgeschwächt antreten und dies wussten wir von Beginn an auszunutzen. Wie so oft in den letzten Spielen konnten wir die ersten beiden Doppel gewinnen und auch die erste Runde Einzel ging mit 3:1 an uns. In den nächsten vier Einzeln fiel dann schon die Entscheidung im Spiel - wir konnten alle Einzel, wenn auch teilweise mit etwas Glück, mit 2:1 Sätzen für uns entscheiden und gingen somit zur Halbzeit mit 9:1 in Führung. Wir wechselten nun Recke für Roland ein. Recke konnte so sein erstes Doppel der Saison spielen und dies dann auch mit Renne mit einem Sieg beenden. Da auch Smudo und Pufo ihr Doppel gewannen, war beim Stand von 11:1 der Sieg schon in trockenen Tüchern. Wir wechselten auch Pufo für Michi aus. Leider konnten unsere beiden Ersatzspieler an diesem Abend nicht ihre Leistung abrufen und verloren Ihre Einzel. Dies änderte aber nichts mehr an dem Auswärtsieg, der mit 14:6 zwar verdient war, aber auch ein zum Teil hartes Stück Arbeit war, was das enge Satzverhältnis von 23:29 ausdrückt. Elf Spiele wurden mit 2:1 Sätzen gewonnen. Highlights waren in diesem Spiel auf beiden Seiten Mangelware. Den höchsten Check hatte Smudo mit 74. Highscores über 110 konnten von uns insgesamt 12 mal geworfen werden, wobei dies Roland und Pufo mit jeweils 4 mal am häufigsten gelang, obwohl beide ausgewechselt wurden. Da wir kurzfristig das Heimrecht im letzten Spiel gegen die Schähle Fittche getauscht haben, können wir uns nochmal am 19.01.2013 auf ein Heimspiel freuen.

 

 

Einzelergebnisse:                              Doppel:

 

 

Smudo:    3:1                                      2 Punkte Smudo / Pufo

Pufo:        2:0

Roland:    2:0                                      1 Punkt Roland/ Renne

Renne:     3:1

Recke:      0:2                                      1 Punkt Recke/ Renne

Michi:       0:2

 

 

 

 

         BLUE BROTHERS - KAISERDARTER I      14:6       30:17

 

 

Im letzten Heimspiel der Saison gegen die Kaiserdarter aus Großropperhausen ( Seigertshausen) konnten wir uns mit einem 14:6 Erfolg selber ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk machen.

Zu Beginn war das Spiel absolut ausgeglichen und auf augenhöhe. Wir konnten zwar beide Doppel gewinnen, doch die erste Runde Einzel ging mit 1:3 verloren. Lediglich Roland konnte ein Einzel mit einem 82 er Check gewinnen. Auch die nächsten vier Einzel waren hart umkämpft und beim Stand von 4:5 konnte Pufo mit seinem Sieg den wichtigen 5:5 Halbzeitstand herbeiführen. Besonders Pascal und Viktor von den Kaiserdartern machten uns bis hierhin das Leben schwer. Nun kamen die nächsten beiden Doppel und hier sollte eine Vorentscheidung fallen. Smudo und Pufo konnten ihr Doppel sicher gewinnen, wobei Smudo mit einer 171 und einem 88er Check mit 21 Darts überzeugen konnte. Im anderen Doppel ging es enger zu. Im dritten Satz jedoch konnten Roland und Renne die Nerven behalten und checkten zur 7:5 Führung. Jetzt hatten wir die nötige Sicherheit gefunden und zu unserem Glück ließen auch die Kaiserdarter nach. Wir konnten nun Punkt für Punkt holen und verloren von den letzten acht Einzeln lediglich noch eines. Durch diese Leistungssteigerung zum Ende hin konnten wir einen noch klaren 14:6 Heimerfolg feiern, der aber besonders aufgrund der Stärke der Kaiserdarter in der ersten Hälfte etwas zu hoch ausgefallen ist. Auf Seiten der Kaiserdarter warf Frank noch eine 156. Auf unserer Seite konnten wir gemeinsam 15 mal Highscores über 110 werfen. Mit diesem Erfolg können wir beruhigt in die letzten beiden schweren Auswärtsspiele in Neustadt und Wernswig gehen.

 

 

Einzelergebnisse:                               Doppel:

 

 

Pufo:            3:1                                    2 Punkte Smudo/ Pufo

Smudo:        2:2

Roland:        3:1                                    2 Punkte Roland / Renne

Renne:         2:2

 

 

 

                    

                  DC City Treff - BLUE BROTHERS   6 : 14   19 : 32

 

 

Auch im Rückspiel gegen den DC City Treff in Homberg konnten wir nach dem 15:5 im Hinspiel einen sicheren 14:6 Auswärtssieg feiern. In den letzten Spielen, wie auch in diesem, zeigte sich mal wieder erneut, wie wichtig die Doppel sind. Wir konnten alle Doppel mit 2:1 gewinnen und so das Fundament für den Sieg legen. So gingen wir am Anfang mit 2:0 in Führung und auch in den Einzeln konnten wir mit jeweils 3 Siegen die Oberhand behalten. So stand es zur Halbzeit bereits 8:2 für uns. Nach den beiden Siegen in den Doppeln und dem Sieg von Renne im Einzel stand der Sieg schon beim 11:2 fest. Pufo machte jetzt mit zwei erneuten Siegen sein 6:0 an diesem Abend sicher und so stand am Ende ein 14:6 Sieg. Auffällig an diesem Abend waren die vielen guten Checks. Pufo checkt die 114, Smudo die 100, Renne konnte die 78 checken und Dibo machte die 92 aus. Auch Recke konnte noch einen 63er Check setzten. Ausserdem konnten Smudo und Pufo noch jeweils ein 20 er Shortleg spielen.

Mit dieser Leistungssteigerung haben wir uns weiter oben in der Tabelle festgesetzt und können selbstbewusst in die letzten 3 Saisonspiele gehen.

 

 

 Einzelergebnisse:                                 Doppel:

 

Pufo:      4:0                                             2 Punkte Smudo/ Pufo

Smudo:  2:0

Renne:   3:1                                             2 Punkte Renne / DiBo

DiBo:      2:2

Recke:    0:2

Michi:     0:1

 

                

                    Gotteskrieger - BLUE BROTHERS   13 : 7     31: 19

 

 

Das ging kräftig daneben - den Rückrundenauftakt gegen die Gotteskrieger in Alsfeld haben wir in einem von unserer Seite sehr schwachen Spiel mit 7: 13 verloren. Den Auftakt verschliefen wir total. Die ersten beiden Doppel gingen verloren und auch von den ersten vier Einzeln konnte lediglich Smudo einen Punkt holen. So stand es 1:5. Nach Siegen von Renne und wiederum Smudo konnten wir den Abstand zur Halbzeit mit 3:7 halten.  In den nächsten beiden Doppeln fiel dann die Entscheidung - wir konnten auf beiden Seiten einige Matchdarts nicht verwandeln und verloren so beide Doppel mit 1:2 - so stand es 3:9 und auf unserer Seite wurde resigniert. Mit einem abschließenden 4:4 in den Einzeln konnten wir die Niederlage noch einigermassen in Grenzen halten, was aber nicht darüber wegtäuschen sollte, dass wir eigentlich an diesem Freitágabend keine Chance hatten- Glückwunsch an die Gotteskrieger zu der Leistung. Ob die Gründe für die Niederlage an dem Freitagsspiel oder dem Ohrwurm " Ein Stern" - der ungelogen mindestens 25 mal gespielt wurde - lagen, spielt keine Rolle. Wir müssen uns definitiv in den nächsten Spielen wieder steigern, um noch einige Punkte zu holen. Das einzige Highlight auf unserer Seite setzte Smudo mit einer 171 - der Rest ist Schweigen.

 

 

Einzelergebnisse:                                    Doppel:

 

Smudo :    3:1                                        

Pufo:         2:2

Renne:      2:2                                             alle verloren !

Roland:     0:2

DiBo:         0:2

 

 

               

                          BLUE BROTHERS - Schähle Fittche    14:6    29 : 18

 

 

Im Heimspiel gegen die Schähle Fittche aus Wernswig (Lenderscheid) gelang uns am Freitagabend ein 14:6 Heimerfolg. Mit diesem Sieg haben wir die am letzten Spieltag eroberte Tabellenführung in der BZ 04 erfolgreich verteidigt. Den Grundstock zu diesem Sieg konnten wir an diesem Abend in den 4 Doppeln legen, die wir allesamt gewinnen konnten.  Die Einzel waren in der ersten Hälfte zum Großteil hart umkämpft und endeten dementsprechend 4:4. Für die Highlights bis hierhin sorgten Roland mit einer 171 und Carsten von den Schähle Fittche, dem eine 180 gelang. So stand es zur Halbzeit 6:4 für uns. Wie schon geschrieben konnten wir die beiden nächsten Doppel wieder gewinnen und auch die nächsten drei Einzel waren erfolgreich, so dass beim Stand von 11:4 der Sieg für uns feststand. Der eingewechselte Renne konnte beide Einzel gewinnen und auch Pufo war an diesem Abend nicht zu bezwingen und machte sein 6:0 perfekt. In der zweiten Halbzeit sorgte auch Roland noch für 2 Highlights. Zuerst gelang ihm noch seine zweite 171 an dem Abend und dann brachte er das Kunststück fertig, sich mit 152 bei 136 Rest zu überwerfen-Doppel acht knapp verpasst-SCHADE! Highscores über 120 konnten von uns 20 mal geworfen werden, wobei Smudo dies mit 6 Scores am meisten gelang. Es wurde zwar des öfteren in der achten oder neunten Runde gecheckt, doch ein richtiges Highlight bei den Checks konnte nicht gesetzt werden. Bei unseren Gegnern konnte vor allen Ralf mit seinen unzähligen Triple 19 überzeugen und auch Kerstin hatte einige Highscores über 120. So beenden wir die Hinserie auf dem ersten Platz und können beruhigt in die zweite Hälfte der Saison starten.

 

 

 

Einzelergebnisse:                                        Doppel:

 

Pufo:      4:0                                                  2 Punkte Pufo/ Smudo

Smudo:  1:2

DiBo:       0:2                                                 1 Punkt DiBo/ Roland

Roland:   3:1

Renne:    2:0                                                 1 Punkt Renne/ Roland

Michi:     0:1

 

 

 

                BLUE BROTHERS - New Gallier   15:5    32 : 14

 

Im Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenführer, den New Gallier aus Neustadt, konnten wir einen in dieser Höhe nie zu erwartenden 15:5 Heimerfolg feiern und übernahmen so selber die Tabellenführung. Da wir uns schon des öfteren, auch in der BZO, gegenüberstanden, wurde von allen ein enges Match erwartet.

Zu Beginn des Spiels hatten wir einen Superstart- die beiden Doppel wurden gewonnen und auch die ersten vier Einzel konnten wir für uns entscheiden. Bei den New Galliern lief nicht viel zusammen und dies wussten wir zu nutzen. Wir gewannen auch drei der nächsten vier Einzel und so stand zur Halbzeit eine 9:1 Führung. Bis hierhin war die 171 von Smudo der Höhepunkt. Doch was sich dann im nächsten Doppel abspielte ist das absolute Highlight des Tages ( bei uns vielleicht der letzten Jahre). Pufo spielte 140/ 45/ 140 und 144 für 32 Rest nach 12 Darts. Jetzt nur noch die Nerven behalten und der nächste Pfeil sitzt-Check mit 13 Darts von Pufo-UNGLAUBLICH!!!

Und nebenbei auch noch der 10.Punkt. So konnten wir das Spiel relativ locker zu Ende spielen und wechselten auch zweimal aus. Recke konnte seine beiden Spiele gewinnen und auch Roland machte sein 4:0 perfekt. Am Ende ein 15:5 Erfolg- ein Superabend.

Auch die New Gallier kamen noch besser ins Spiel und speziell Gaby mit 4 Highscores über 120 und Udo mit 3 Highscores über 130 und einem 21 Darter zeigten noch ihr Können. Auf unserer Seite zeigt DiBo in seinem letzten Match uns noch ein 129 Highfinish. Pufo mit 8 Würfen über 120 und Roland mit einem 20 Darter waren weitere Highlights des Abends. Wir bedanken uns bei den New Galliern für das gute Match und wissen, dass es im Rückspiel mit Sicherheit nicht so leicht wird.

 

 

Einzelergebnisse:                                           Doppel:

 

Pufo:        3:0                                                  2 Punkte Smudo/ Pufo

Smudo:    2:0

Roland:    4:0                                                  1 Punkt Roland/ DiBo

DiBo:        1:3

Recke:     2:0

Michi:       0:1

 

                              

                               Kaiserdarter 1 - Blue Brothers    7 : 13   17:31

 

Im ersten Auswärtsspiel der Saison begaben wir uns auf die kurze Reise nach Grossropperhausen zu den Kaiserdartern. Obwohl beide Mannschaften schon seit ca. 17 Jahren darten und nicht weit auseinander liegen, war es das erste Aufeinandertreffen überhaupt. Zu Beginn entwickelte sich ein ausgeglichenes und gutes Spiel, wobei aber die Highlights fehlten. Die beiden Doppel wurden geteilt und auch die ersten vier Einzel waren ausgeglichen, so stand es 3:3. In der nächsten Runde konnten wir 3 Einzel gewinnen und so zur Halbzeit mit 6:4 in Führung gehen. Bis hierhin konnte besonders Pufo mit seinen Siegen überzeugen. Da dann die beiden Doppel wieder geteilt wurden, stellten wir uns alle auf ein enges Match ein. Doch ab jetzt konnten wir uns in den Einzeln enorm steigern und zogen Stück für Stück davon. Der eingewechselte DiBo konnte beide Einzel gewinnen und auch Smudo war bei seinen beiden 2:0 Siegen nicht mehr zu gefährden. So stand am Ende ein 13:7 Sieg. Wie schon zu Beginn gesagt, waren die Highlights diesmal auf beiden Seiten Mangelware. Auf unserer Seite konnte Smudo 21 und 22 Darts spielen und die 76 checken. Auf Seiten der Kaiserdarter konnte Stefan 21 Darts spielen. Doch das war es auch schon an Highlights. Es gab zwar einige Scores über 100, aber deutlich weniger bei uns als gewohnt. Aber am Ende zählt nur der Sieg und die 3 Punkte.

 

 

Einzelergebnisse:                                           Doppel:

 

Pufo:        3:0                                                  2 Punkte Smudo/ Pufo

Smudo:    3:1

Renne:     2:2

Roland:    1:1

DiBo:        2:0

Recke:     0:1

 

 

 

 

                             Blue Brothers - DC City Treff    15:5     31:18

 

 

Im zweiten Heimspiel der Saison hatten wir gute, alte Bekannte zu Gast, den DC City Treff aus Homberg. So konnten wir zu Beginn gut einschätzen was auf uns zukommt, und zwar wurde wie immer ein ganz enges Match erwartet. Doch was sich zu Beginn abspielte überraschte uns alle positiv. Es gab zwar durchweg enge Spiele, doch beim Checken konnten fast immer wir die entscheidenden Darts setzen. Die beiden Doppel gingen an uns und auch die ersten vier Einzel konnten wir, mit etwas Glück, alle gewinnen. Und so ging es weiter, zur Halbzeit führten wir bereits mit 9:1. Die nächsten beiden Doppel wurden geteilt- und so konnte Rene bereits im 13.Spiel den entscheidenden Punkt zum 11:2 holen. Am Ende Stand ein 15:5 Sieg bei 31:18 Sätzen. Dieser Sieg ist jedoch um einiges zu hoch ausgefallen, war aber mit Sicherheit vollkommen verdient. So gingen 8 Spiele mit 2:1 Sätzen für uns aus, die auch anders hätten enden können. Auf unserer Seite konnten Renne und Pufo ein 4:0 einfahren und waren so die Garanten des Sieges, wobei Renne auch beide Doppel gewinnen konnte. Highlights auf unserer Seite waren der 88er und 96er Check von Pufo, Pufo und Renne spielen einer 20 Darter, Smudo spielt 22 Darts. Auf Seiten unserer Gäste setzte Frank W. das Highlight des Tages, indem er eine 180 warf. Aber auch die unzähligen 133er von Manni waren sehenswert, er warf auch einen 18 Darter. Lewi und Andi hatten des öfteren Pech während des Spieles, konnten dann aber im Anschluss beim Schoppendarten zeigen, was in Ihnen steckt- man muss halt Prioritäten setzen. Wir sagen vielen Dank an den DC City Treff für den geilen Abend und freuen uns schon auf das Rückspiel!!!

 

 Einzelergebnisse:                                      Doppel:

 

Smudo:    2:0                                               1 Punkt Smudo/ Pufo

Pufo :       4:0

Recke:     1:0                                                2 Punkte Renne / DiBo

DiBo:        1:2

Renne:     4:0

Michi:       0:2

 

                     

                            BLUE BROTHERS - Gotteskrieger  8:12   20:28 

 

 Das erste Heimspiel der neuen Saison wurde leider gegen die Gotteskrieger aus Alsfeld mit 8:12 Spielen bei 20:28 Sätzen verloren.

Zu Beginn des Spieles verlief noch alles ausgeglichen. Die ersten beiden Doppel wurden geteilt und auch in den ersten acht Einzeln ging es immer hin und her, sodass folgerichtig zur Halbzeit ein 5:5 auf der Anzeigetafel zu sehen war. Dann konnten Smudo und Pufo ihr Doppel relativ souverän gewinnen, beim anderen Doppel von DiBo und Roland ging es enger zu. Leider wurden von uns mehrere Matchdarts vergeben und wenn dann der Gegner seinen ersten Dart aufs Doppel trifft, geht so ein Spiel leider verloren. So stand es 6:6.

Es ging wieder zu den Einzeln und hier waren uns dann leider die Gotteskrieger in den entscheidenden Augenblicken immer einen Schritt voraus. Die Spiele waren zwar immer ausgeglichen, doch die entscheidenden Darts aufs Doppel wurden meistens immer von unseren Gegnern gesetzt. So konnten nur noch Smudo und Pufo ein Einzel gewinnen und am Ende Stand die 8:12 Heimniederlage. Highlights waren in diesem Spiel leider Mangelware- bei uns konnte Roland einen 19 Darter spielen. Highscores über 120 konnten von uns 11x geworfen werden ( Pufo 1x, Smudo 3x, Renne 2x, Roland 4x, DiBo 1x). Auf Seiten unseres Gegners konnte Ingo alles seine Spiele gewinnen und war so der Garant des Sieges.

 

Einzelergebnisse:                                      Doppel:

 

Smudo:    3:1                                               1 Punkt Smudo/ Pufo

Pufo :       2:2

Roland:    1:3                                                1 Punkt Roland/ DiBo

DiBo:        0:2

Renne:     0:2

                                               

 

 

 

Hier die aktuellen Links:

 

 http://www.dsab-vfs.de/VFSProject/WebObjects/VFSProject.woa/wa/rangListen?liga=2584&typ=partienplanPDF&saison=1561

 

 http://www.dsab-vfs.de/VFSProject/WebObjects/VFSProject.woa/wa/rangListen?liga=2584&typ=teamrang&saison=1561

 

 


Unser Tippspiel zur Darts-WM