Aktuelle Berichte der Saison 2 / 2015 BZO 03  

BLUE BROTHERS

In der neuen Serie 2/2015 haben wir es mit folgenden Mannschaften in unserer Gruppe BZO 03 zu tun:

1.Wernswiger Bachratten-https://www.facebook.com/pages/Wernswiger-Bachratten/336038356588940 

2. High Voltage - Highlander-  Fulda -  http://www.highlander-united.de/

3. Dark Lords - Sporthaus - Welcherod -  http://sendberg-darter.jimdo.com/  

4. Gotteskrieger-Treffpunkt - Alsfeld -https://www.facebook.com/groups/185173918245061/?fref=ts 

5. DC Red Devils -Lauterbach - https://www.facebook.com/pages/DC-Red-Devils/276359492494306  

 

 

AKTUELLE TABELLE:    http://www.dsab-vfs.de/VFSProject/WebObjects/VFSProject.woa/wa/rangListen?liga=2558&typ=teamrang&saison=2192

 

SPIELBERICHTE:

 

10.Spieltag: 16.01.2016

 

BLUE BROTHERS - Red Devils    15:5     45:15

 

Am letzten Spieltag der Saison erwarteten wir eigentlich das Team Red Devils aus Lauterbach. Das Hinspiel hatten wir in Lauterbach mit 12:8 gewonnen. In der Tabelle war vor dem letzten Spieltag schon alles geregelt. Wir stehen auf dem sicheren 3.Tabellenplatz und werden die Saison auch unabhängig vom Ausgang des letzten Spieles dort beenden.

 

Das Team Red Devils steht ohne Punkte am Tabellenende und wird dieses Saison absteigen. Ob dies jetzt Gründe dafür sind oder einfach der weite Weg abgeschreckt hat wissen wir nicht, jedenfalls wurde das Spiel 24 Stunden vor Beginn durch die Red Devils abgesagt, weil nur zwei Spieler zur Verfügung gestanden hätten.

 

Dies ist besonders ärgerlich, da in unserer Gruppe schon das Team aus Fulda zurückgezogen hatte. So haben wir diese Saison 2 Heimspiele weniger gehabt.

 

Aber wir können es nicht ändern. Gem. der Satzung des DSAB geht das Spiel mit 3:0 und 15:5 Spielen an uns. Wir beenden die Saison auf einem hervorragendem 3. Platz und hoffen, in der nächsten Saison ab März 2016 auf mehr Losglück.

 

Wir wünschen weiterhin GOOD DART

 

 

 

8.Spieltag: 19.12.2015

 

Dark Lords - BLUE BROTHERS   9:11    33:38

 

Und gleich noch ein Derby. Eine Woche nach der knappen Niederlage in Wernswig kommt es in Welcherod zum Match gegen die Dark Lords. Mit einem Sieg können wir den dritten Platz in der Tabelle sicher machen. Und nach dem 12:8 Hinspielerfolg sollte auch darauf eine Chance bestehen.

 

Es geht mit den Doppeln los. Und Smudo startet perfekt. Gleich eine 171 zu Beginn. Und so sollte auch das Doppel mit Pufo klar 2:0 gewonnen werden. Das andere Doppel geht leider verloren. Die erste Runde Einzel geht dann an uns. Smudo und Pufo mit 3:1 Siegen und Böhm mit einem hart umkämpften 3:2 Erfolg sorgen für den 4:2 Zwischenstand.

 

Bis zur Halbzeit ist es jetzt ausgeglichen. Smudo und Pufo holen die Punkte und es steht 6:4. Jetzt die wichtigen Doppel. Smudo/ Pufo haben keine Chance gegen Sporti und LA. Böhm und Rene spielen stark auf (Rene mit einer 180) und haben mehrere Matchdarts, doch trotzdem checkt Iza 2 x für die Dark Lords und es steht 6:6.

 

Die nächste Runde ist ausgeglichen. Rene und Böhm holen die Punkte für uns und es steht vor der letzten Runde 8:8. Rene holt jetzt den Punkt zum 9:8 mit einem 3:1 gegen Iza. Böhm muss in den fünften Satz gegen Olli, behält die Nerven und checkt mit der Doppel 5 zum 10:8 für uns.

 

Nun noch Smudo und Pufo. Smudo spielt gegen den starken LA ein klasse Match und kann mit einem klaren 3:0 Erfolg den entscheidenden 11.Punkt holen. Pufo verliert dann noch gegen Sporti (der wiedermal alle Einzel gegen uns gewinnt) 1:3, weil vielleicht auch etwas die Spannung raus war.

 

Mit diesem Erfolg werden wir die Saison sicher auf dem 3.Platz abschließen und können so für uns einen großen Erfolg verbuchen.

 

Highlights: Smudo wirft eine 171 und spielt mit einem 20 Darter die beste Runde des Abends, Rene hat mit der 180 den höchsten Wurf, Pufo spielt einen 22 Darter und checkt 68 Punkte.

 

Bei den Dark Lords hat L.A. mit dem 107er Check den höchsten des Abends, Lars spielt einen 21 Darter und wirft eine 168 (weil er bei dem 170er Check im Doppel gesperrt war…)

 

Wir bedanken uns bei den Dark Lords für den wiedermal geilen Abend und das spannende Spiel. Wir sehen uns auf eurem Turnier am 20.02.2016.

 

                         Einzel:             Doppel:

Pufo                2:2                                                                              

Smudo:           3:1                   1 Punkt Smudo/ Pufo            

Rene:               2:2                  

Böhm:             3:1                  

 

7.Spieltag: 12.12.2015

 

Wernswiger Bachratten - BLUE BROTHERS   11:9   43:33

 

Für die Blue Brothers geht es innerhalb von 7 Tagen zu zwei Derbys. Der Beginn machte das Spiel in Wernswig gegen die Bachratten. Der Gewinner der Partie kann sich berechtigte Hoffnungen auf den 2.Platz in der Endabrechnung machen. Das Hinspiel konnten wir denkbar knapp im Sudden-Death für uns entscheiden. Es war also alles angerichtet für ein spannendes Spiel.

 

Es geht mit den ersten beiden Doppeln los. Smudo und Pufo können im dritten Satz den Punkt holen, Rene und DiBo geben das Spiel leider im dritten Satz ab. Die erste Runde Einzel sollte gerecht geteilt werden. Smudo und Pufo gewinnen ihre beiden Einzel und es steht 3:3.

 

Die nächste Runde sollte leider nicht so gut laufen. Lediglich Smudo kann noch einen Punkt bis zur Halbzeit holen. Die anderen Spiele werden relativ glatt verloren. Es steht 4:6.

 

Von den nächsten Doppeln können wir leider wieder nur eins holen. Dies machen Smudo und Pufo mit einem glatten 2:0. Es steht 5:7, es ist noch alles drin. Doch die nächste Runde Einzel sollte die Entscheidung für die Bachratten bringen. Rene ist der Einzige der einen Sieg holen kann, die anderen Spiele gehen verloren. 6:10.

 

Rene bringt uns dann zwar nochmal auf 7:10 heran, doch im nächsten Einzel fällt die endgültige Entscheidung für die Bachratten. 7:11. Smudo und Pufo können zum Schluss zwar nochmal mit zwei ganz starken Leistungen die Top-Spieler der Bachratten-Schnick und Kuni- bezwingen, dies ändert aber nichts mehr an dem durchaus verdienten Sieg der Bachratten.

 

Highlights: Smudo wirft 15 Highscores über 110, Pufo schafft dies 11-mal, Böhm kann 80 Punkte checken.

Bei den Bachratten spielt Kuni mit einem 16 Darter die beste Runde des Abends.

 

Für uns geht es schon nächste Woche zum nächsten Derby. Gegner sind dann die Dark-Lords in Welcherod. Wir bedanken uns bei den Wernswiger Bachratten für das faire Spiel und wünschen weiterhin GOOD DART.

 

                       Einzel:            Doppel:

Pufo               2:2                                                                              

Smudo:          3:1                   2 Punkte Smudo/ Pufo                       

Rene:              2:2                  

Böhm:             0:2                  

DiBo:               0:2

 

6.Spieltag: 21.11.2015

 

BLUE BROTHERS - Gotteskrieger      7:13       32:39

 

Am ersten Spieltag der Rückrunde hatten wir den Tabellenführer aus Alsfeld, die Gotteskrieger bei uns in Nassenerfurth zu Gast. Da wir momentan Zweiter in der Tabelle sind, sollte man eigentlich von einem Spitzenspiel reden, wäre da nicht die deutliche 3:17 Niederlage aus dem Hinspiel. Doch dort waren wir nicht komplett und deshalb gingen wir nicht ohne Hoffnung in das Match.

 

Zu Beginn wie immer die ersten beiden Doppel. Pufo und Smudo verlieren klar mit 0:2, Rene und Kilian etwas besser, aber trotzdem ein 1:2- der Fehlstart beginnt. In den Einzeln sollte es zu Beginn nicht viel besser laufen. Rene gewinnt bis zur Halbzeit ein Einzel, die anderen gehen mehr oder weniger deutlich verloren, lediglich Rene und Smudo schaffen es je einmal noch in den fünften Satz. 1:9 zur Halbzeit, es scheint ein Debakel zu geben.

 

Wir wechseln Dibo für Pufo ein und nehmen uns vor, die zweite Halbzeit zu gewinnen. So kann es nicht weitergehen. In den Doppeln geht es besser los. Smudo und Dibo können mit einem 2:1 Erfolg einen weiteren Punkt holen, Rene und Kilian verlieren leider wieder knapp mit 1:2.

 

Aber in den Einzeln schaffen wir das, was wir uns vorgenommen haben. Rene mit zwei Siegen und Smudo, Kilian und DiBo mit jeweils noch einem Punkt holen zum Schluss noch das 5:3. So gehen wir mit einer 7:13 Niederlage aus dem Spiel.

 

Die Gotteskrieger sind dieses Saison wohl eine Nummer zu groß und holen hochverdient die Punkte bei uns. Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis sie als Meister feststehen. Wir jedoch müssen uns auf die nächsten beiden wichtigen Auswärtsspiele in Wernswig und Welcherod konzentrieren, denn der 2.Tabellenplatz ist diese Saison machbar.

 

Highlights: Rene wirft eine 171 und Kilian schafft beim Einwerfen 2x die 180, bei den Gotteskriegern wirft Manuel eine 180, dies schafft dann auch noch Patrick.

 

Wir bedanken uns bei den Gotteskriegern für den stimmungsvollen Abend und wünschen weiterhin GOOD DART

    

                      Einzel:             Doppel:

Pufo                0:2                                                                              

Smudo:           1:3                  1 Punkt Smudo/ DiBo            

Rene:               3:1                  

Böhm:             1:3                  

DiBo:               1:1                  

 

 

 5.Spieltag: 07.11.2015

 

Red Devils - BLUE BROTHERS       8:12       30:45    

 

Am letzten Vorrundenspieltag machten wir uns auf die Reise nach Lauterbach. Ziel und Gegner waren uns bis dato vollkommen unbekannt. Als Aufsteiger haben die Red Devils zwar bisher keinen Punkt geholt, aber dass sollte nichts bedeuten.

 

Wir fingen auch äußerst konzentriert an. Beide Doppel (Pufo/ Smudo und Roland/Rene) konnten wir mit einem klaren 2:0 gewinnen. Und auch Pufo und Smudo starteten in den Einzeln mit klaren Siegen und es stand schnell 4:0 für uns.

 

Ab jetzt aber sollte sich ein komisches Spiel entwickeln. Die nächsten 5 Spiele gingen alle in den entscheidenden 5 Satz. Und was soll ich schreiben, wir haben bei allen Spielen mehrere Matchdarts, können aber keines dieser Matches für uns entscheiden. Lediglich Smudo holt mit einem 3:1 Erfolg noch einen Punkt bis zur Halbzeit und es steht auf einmal 5:5.

 

Und auch im nächsten Doppel das gleiche Spiel. Smudo und Pufo können den 3.Satz nicht checken und verlieren mit 1:2. Das erste Mal im Rückstand. Aber Rene und der eingewechselte Kilian behalten die Nerven und holen mit einem 2:0 den Ausgleich.

 

In den nächsten vier Einzeln geht es hin und her. Kilian und Rene holen die Punkte und es steht 8:8 vor der letzten Runde. Und jetzt sollte uns das gleiche gelingen wie im letzten Spiel. Wir konnten unser Niveau nochmal zum richtigen Zeitpunkt steigern. Kilian und Smudo holen mit jeweils 3:1 Erfolgen den 10:8 Vorsprung heraus. Und jetzt war es wieder Rene, der mit einem glatten 3:0 den entscheidenden 11.Punkt holt. Und auch Pufo spielt zum Schluss noch ein klasse Match und schlägt den starken Sebastian mit 3:1.

 

Bei den Highlights hielten wir uns dieses mal etwas zurück. Pufo spielt zwar mit einem 19 Darter die beste Runde des Abends, viel mehr war aber nicht. Die anderen Highlights setzt Sebastian von den Red Devils. Er wirft eine 180 und checkt die 127 zum Ende mit dem Bulls-Eye.

 

Wir bedanken uns bei den Red Devils für das spannende Spiel und wünschen weiterhin GOOD DART.

 

                       Einzel:           Doppel:

Pufo                2:2                   1:1                                                      

Smudo:           3:1                   1:1                  

Rene:               2:2                   2:0

Roland:           0:2                   1:0

Böhm:             2:0                   1:0

 

 

4.Spieltag: 31.10.2015

 

BLUE BROTHERS - Dark Lords     12:8    43:31

 

Aufgrund einer Spielverlegung und des Rückzuges der Mannschaft High Voltage aus Fulda hatten wir nach 5 Wochen endlich unser nächstes Saisonspiel. Und dieses sollte dann gleich das Derby gegen unsere Nachbarn aus Welcherod, den DARK LORDS sein.

 

Nachdem schon beim Einwerfen das „Säbelrasseln“ losging ( DiBo wirft eine 180 und Gerd von den Dark Lords checkt 160 Punkte) starteten wir mit den Doppeln.

 

Smudo und Pufo konnten mit einem 2:1 den Punkt holen, das andere Doppel ging leider verloren. In den Einzeln erwischten wir einen guten Start. Wir konnten in der ersten Runde 3 Einzel gewinnen und lagen mit 4:2 in Führung. Die nächste Runde war ausgeglichen. Fast alle Spiele gingen über 5 Sätze und folgerichtig endete diese Runde mit einem 2:2, so stand zur Halbzeit eine 6:4 Führung für uns.

 

Diese sollte aber nicht lange Bestand haben. In beiden Doppeln hatten wir keine Chance und gaben diese jeweils mit 0:2 ab. Aber die nächsten vier Einzel sollten die Entscheidung bringen. Wir konnten auf die schon gute Leistung bis hierher noch eine „Schippe“ draufpacken und gewannen 4 Einzel in Folge relativ souverän und gingen mit 10:6 in Führung.

 

Es sollte dann dem eingewechselten Rene vorbehalten sein im nächsten Spiel mit einem 3:1 Erfolg den erlösenden 11 Punkt zu holen. Pufo machte im Anschluss noch mit einer starken Leistung sein 4:0 in den Einzeln perfekt. So stand am Ende der 12:8 Heimerfolg gegen starke Gäste aus Welcherod.

 

Highlights: Pufo wirft eine 180, checkt 72 Punkte und spielt zwei 21 Darter, Smudo wirft eine 171 und spielt mit einem 19 Darter die beste Runde des Abends

 

Bei den Dark Lords wirft Gerd eine 180 (und schafft es dann im anschließenden Wurf sich mit 137 zu überwerfen…), Olli wirft eine 160 und Marcus checkt 69 Punkte.

 

Wir bedanken uns bei den Dark Lords für das hochklassige Spiel, den geilen Abend und freuen uns kurz vor Weihnachten auf das Rückspiel bei euch ( mit Geburtstagsfeier )

 

Weiterhin Good Dart

                      Einzel:             Doppel:

Pufo                4:0                   1:1                                                      

Smudo:           2:2                  1:1                  

Rene:              2:0                  

Roland:           2:2                   0:2

DiBo:               1:1                   0:1

 

Gerd, Olli, Lars ( ohne Hemd), Marcus von den Dark Lords

 

 

 

2. Spieltag : 26.09.2015

 

BLUE BROTHERS - Wernswiger Bachratten    11:10    33:35

 

Im ersten Heimspiel der Saison kam es gleich zum Derby gegen die Wernswiger Bachratten 1. Wir sind zwar in den letzten Jahren relativ selten aufeinandergetroffen, doch trotzdem kennen sich beide Mannschaften sehr gut.

 

Nach der hohen Niederlage im ersten Spiel wollten wir unbedingt die ersten Punkte einfahren. Doch dies sollte nicht so einfach werden. Es entwickelte sich von Beginn ein spannendes Spiel, was bis zum Ende ausgeglichen sein sollte.

 

Die ersten Doppel wurden geteilt – Smudo und Pufo holten den Punkt. Und in den Einzeln ging es immer hin und her. Bis zur Halbzeit gewannen Smudo und Pufo die Spiele und es stand 5:5.

 

Und nach der Halbzeit drehte sich das Bild. Hier waren es dann Rene und Böhm, die die Punkte sammelten und schließlich das 10:10 sicherten. Dies lag auch daran, dass es uns nicht gelang die beiden Topspieler der Bachratten – Schnick und Kuni – zu bezwingen.

 

Nun kam es zum Team-Game, dem Sudden-Death. Wir legten auf beiden Scores gut los und erarbeiteten uns einen leichten Vorsprung. Doch die Bachratten kamen wieder ran. Zum Glück für uns überwarf Kuni mit der Triple 19 und nun war Böhm am Zug. Es steht die Doppel 12 – Matchdart. Hat er die Nerven? Erster Pfeil weit weg, zweiter nah dran und der Dritte passt- der Sieg ist unter großem Jubel der Mitspieler und Zuschauer eingefahren.

 

Highlights: Pufo checkt 122 Punkte und spielt einen 21 Darter, Smudo spielt mit einem 18 Darter die beste Runde des Abends, Rene hat mit dem 151er Check den höchsten des Abends und wirft auch mit der 174 den höchsten Score.

 

Bei den Bachratten checkt Schnick 114 und 86 Punkte und spielt einen 19 Darter. Kuni wirft ebenfalls einen 19 Darter.

 

Wir bedanken uns bei den Wernswiger Bachratten für das spannende Spiel und den geilen Abend/ Nacht und freuen uns schon auf das Rückspiel.

 

Weiterhin Good Dart

                      Einzel:             Doppel:

 Pufo                2:2                   1:1                                                      

Smudo:            2:2                   1:1                  

Rene:               2:2                    1:1

Böhm:             2:2                    1:1

 

1.Spieltag: 04.09.2015 

    

Gotteskrieger    -   Blue Brothers       17:3        52:27 

 

Im ersten Saisonspiel ging es nach Alsfeld zu den Gotteskriegern. Leider mussten wir kurzfristig auf Smudo verzichten und auch Roland und Recke waren noch im Urlaub.

 

So ging es mit 4 Mann auf die Reise und diesen Abend haben sich alle Beteiligten anders vorgestellt. Wir wussten aus der Vergangenheit, dass wir es mit einem starken Gegner zu tun bekommen, der mit Sicherheit dieses Jahr um den Aufstieg mitspielt. Doch die Höhe der Niederlage war so nicht eingeplant.

 

Die Anzahl der gewonnen Sätze von 27 an der Zahl zeigt zwar, dass viele Spiele äußerst eng waren ( 27 Sätze reichen normalerweise für 7 – 8 Punkte ), aber dafür können wir uns am Ende auch nichts kaufen und die Enttäuschung bleibt.

 

Es dauerte bis zum 10.Spiel, bevor DiBo endlich den ersten Punkt holte. Rene und Böhm konnten dann zum Ende hin ebenfalls noch punkten, aber das war es.

 

Für das Highlight auf unserer Seite sorgte Rene, der eine 171 warf.

 

Wir bedanken uns bei den Gotteskriegern für den Abend und hoffen im Rückspiel eine bessere Rolle zuspielen.

 

Weiterhin Good Dart

 

                      Einzel:             Doppel:

Pufo                0:4                                                      

DiBo:               1:3                  

Rene:               1:3

Böhm:             1:3

 

 

 

 


Unser Tippspiel zur Darts-WM