Aktuelle Berichte der Saison 2/2013 B-Liga 10

 

TEAM HANGOVER

In der neuen Serie 2/2013 haben wir es mit folgenden Mannschaften in unserer Gruppe B 10 zu tun:

1. Darter de luxe - Gudensberg -  http://www.gasthaus-mohrruebe.de/

2. Felsberger Schluckspechte - Felsberg

3. DC Flieg nix - Melsungen

4. DC Durchgeknallt - Borken ( Hobelbank )

5. The Hellhounds II - Bad Emstal -  http://www.the-hellhounds.org/

 

            SPIELBERICHTE:


10.Spieltag: 10.01.2014 TEAM HANGOVER- DC Durchgeknallt   15:3  30:13


5.Spieltag: 11.01.2014  DC Durchgeknallt - TEAM HANGOVER   8:10  21:23


An diesem Wochenende bekamen wir es gleich 2x mit den Dartern vom DC Durchgeknallt aus Borken zu tun. Regulär hatten wir zuhause das letzte Spiel der Saison und in Borken in der Hobelbank holten wir das 5.Saisonspiel nach.

Gegen ein Team, das in der Tabelle einige Plätze vor uns stand, hatten wir am ersten Abend eine sehr gute Form. Sowohl der Schnitt beim Scoren war ordentlich als auch das Checken. Bei einem Endergebnis von 15:3 lässt sich nicht viel Interessantes über den Spielverlauf berichten. Daher werden nur die Highlights kurz dargestellt.

Michi checkte eine 88 mit Bulls-Eye! Zwiebe beendete einen Satz mit dem ersten Pfeil in der 6. Runde. Karsten warf eine 103 und checkte eine 77 und eine 67. Einen Satz sogar mit dem dritten Dart in der 5.Runde. Jan checkte eine 75 und eine 61.

Beim Team des Gegners gab es ebenfalls Erwähnenswertes: Dennis checkte eine 83 mit dem dritten Pfeil in der 5. Runde. Highscores des DC Durchgeknallt: Peter 108 +105 Punkte, Susanne 118 + 116 Punkte und Alfred 126 Punkte.      

Einen Tag später beim Rückspiel in Borken war die Angelegenheit nicht ganz so deutlich. Der Gegner war stärker und wir insgesamt schwächer. Nachdem wir gleich zu Beginn mit 3:1 Spielen geführt haben, glich das Borkener Team aus und ging sogar mit 4:3 und 5:4 in Führung. Von da an ging es munter hin und her. Da wir mit Jan den Spieler des Abends in unseren Reihen hatten, reichte die Leistung der gesamten Mannschaft am Ende zu einem knappen Sieg. Mit dem 10:8 und den 3 Punkten, die es hierfür gibt, sind wir am Ende der Saison mit 13 Punkten leider nur Vorletzter in unserer Gruppe. Da wir uns scheinbar nun „gefangen“ haben, ist die Perspektive für die neue Saison eine wirklich gute. 

Highscores unseres Teams: Zwiebe 133 + 114 Punkte, Michi 125 Punkte und Zascha 117 + 112 Punkte. Jan checkte eine 66 und eine 65. Zascha beendete einen Satz mit dem ersten Pfeil in der 6. Runde. Michi warf eine 105, obwohl er nur noch 101 Punkte stehen hatte! Lieber Kamerad - leider überworfen.

Highlights des Borkener Teams: Susanne checkte eine 64 und warf einen Score von 121. Peter warf eine 133. Dennis checke einen Satz mit Bulls-Eye!

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern vom DC Durchgeknallt für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.

 

Ergebnisse Heimspiel:         Ergebnisse Auswärtsspiel:

                       

Einzel              Doppel            Einzel                        Doppel 

Zwiebe    3:1       1:0                 Zwiebe    2:0                  --

Jan          4:0       1:0                Jan         4:0               1:0

Karsten   4:0        1:0                 Karsten   2:2                0:1

Zascha    1:1        1:0                 Zascha    0:2                0:1

Michi        1:1         --                  Michi        1:3               1:0 


 

 

9.Spieltag:28.12.2013  TEAM HANGOVER-FLIEG Nix  11:7   26:20

 

Im 8. Spiel der Saison darteten wir zuhause gegen den DC Flieg Nix aus Melsungen. Nach einer 5:13-Niederlage im Hinspiel konnte man gegen den Tabellenzweiten eigentlich nicht viel erwarten. Für uns ging es aber um sehr viel. Da wir unbedingt die Klasse halten wollen, mussten wir an diesem Tag unbedingt punkten.

Gleich zu Beginn der Begegnung verloren Zwiebe und Jan sowie Zascha und Karsten ihre Doppel. Der Gegner legte beim Checken richtig los!

Plötzlich kamen wir besser ins Spiel und so gewannen wir drei der ersten vier Einzel. Beim Stand von 3:3 wurden die Spiele noch enger. Aber an diesem Tag war Fortuna auf unserer Seite und wir gewannen weitere drei der nächsten vier Matches. 

Nun keimte in uns die Hoffnung, dass an diesem Tag ein Sieg möglich ist. Mit der gleichen personellen Besetzung gingen wir in die zweite Hälfte der Begegnung. Dort konnten Zwiebe und Karsten ihre beiden Einzel jeweils gewinnen und es stand zwischenzeitlich 8:6 für uns.

Jetzt ging es um alles oder nichts! Glücklicherweise konnten Zwiebe und Jan die nächsten beiden Matches für sich entscheiden und so lagen wir mit 10:6 uneinholbar vorn. 

Zum Schluss wurde Jens für Karsten eingewechselt. Die Krönung des Abends war, dass er sein 3. Ligaspiel überhaupt glatt mit 2:0 gewinnen konnte. Herzlichen Glückwunsch nochmals von dieser Stelle aus.   

Highlights gab es wieder einige: Zwiebe checkte eine 61 mit dem zweiten Pfeil in der sechsten Runde. Jan checkte eine 85 ebenfalls zum gleichen Zeitpunkt. Karsten checkte eine 74 und Sascha eine 61.

Highscores unseres Teams: Karsten 134 Punkte / Zascha 132 und 105 Punkte

Highlights des gegnerischen Teams: In den beiden Doppeln checkten Thomas eine 70 und Kai eine 112 mit dem dritten Pfeil in der 4. Runde! Gegen Zwiebe warf Kai noch eine 118.

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern vom DC Flieg Nix für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.


Einzel                                Doppel                                             

Zwiebe          4:0                  0:1

Jan                 3:1                  0:1

Karsten          2:1                  0:1

Zascha          1:3                  0:1

Jens               1:0 


 

8.Spieltag:13.12.2013  The Hellhounds-TEAM HANGOVER 


Im 7. Spiel der Saison bekamen wir es mit den The Hellhounds II aus Bad Emstal-Riede zu tun. In diesem Abstiegsduell erwischten wir den besseren Start. Zwiebe und Jan konnten ihr Doppel mit 2:0 gewinnen. Karsten und Michi verloren ihre Partie mit 1:2 nach Sätzen. Nachdem sowohl Zwiebe als auch Jan ihre ersten beiden Einzel für sich entscheiden konnten und auch Karsten sein erstes Spiel gewann, führten wir schnell mit 6:2. 

Bis hierhin war alles für uns in Ordnung. Doch dann nahm dieser verrückte Abend seinen Lauf. Wir verloren nach dieser komfortablen Führung die nächsten sechs Einzel in Folge und plötzlich hatte der Gegner Überwasser und führte mit 8:6.

Dann schienen wir uns darauf zu besinnen, dass der Verlierer wohl definitiv absteigen würde und so konnten Karsten, Zwiebe und Michi ihre letzten Einzel allesamt gewinnen. Mit der Führung von 9:8 im Rücken musste Jan unbedingt sein letztes Einzel gewinnen, damit wir alle drei Punkte mitnehmen konnten. Trotz einer 1:0 Satzführung verlor er das letzte Match unglücklich mit 1:2 nach Sätzen.

Nun musste der Sudden-Death über den Sieger entscheiden. Nach dem Zwiebe und Jan nach vier Runden knapp das Checkout verpassten und in der Folge leider von den Teamkameraden gesperrt wurden, spitzte sich die Nervenschlacht zu. Das nötige Glück hatte am Ende Alex von den Hellhounds. Er war der Mann des Abends, der 5:0 spielte und den Sudden-Death für sein Team entscheiden konnte.

Highlights des Spiels gab es an diesem Tag schon einige: Jan checkte eine 76 und beendete einen Satz mit dem 3. Pfeil in der fünften Runde. Karsten checkte eine 73 und schloss einen Satz mit dem 2. Pfeil in der fünften Runde ab.

Highscores unseres Teams: Michi 114 Punkte / Karsten 132 und 121 Punkte / Jan 117 Punkte

Highlights des gegnerischen Teams: Alex warf gegen Zwiebe sowohl in der ersten als auch der zweiten Runde eine Triple-19. Beim Stand von 184 Punkten warf er dann in der dritten Runde eine 171! Neben der grandiosen Trefferzahl von Alex war eigentlich das Bemerkenswerte, dass Zwiebe diesen Satz noch gewinnen konnte. Steffi von den The Hellhounds II checkte eine 71.

Nach dem Spiel sieht es nun so aus, dass sowohl wir, als auch das Team aus Riede jeweils 4 Punkte in der bisherigen Saison erzielen konnten. Fazit: „Keiner ist bislang tot.“ Theoretisch können beide Mannschaften sich noch retten oder absteigen.

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den The Hellhounds II für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.

 

Einzel                                 Doppel                                             

Jan                2:2                  1:0

Zwiebe          3:1                  1:0

Karsten          2:2                  0:1

Michi              1:3                  0:1 


 

7.Spieltag: 01.12.2013  Team Hangover - Schluckspechte  7:11   21:26   

 

Mit dem derzeitigen Tabellenführer, den Felsberger Schluckspechten, hatten wir es im zweiten Spiel der Rückrunde zu tun. Eigentlich fing es ganz gut an. Das erste Doppel konnten Zascha und Karsten glatt mit 2:0 gewinnen. Trotz einer Doppelniederlage von Zwiebe und Jan gingen wir nach den ersten beiden Einzeln mit 3:1 in Führung. Endlich hatten wir den Start mal nicht verschlafen.

Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 3:3 in den Spielen konnte Zascha sein zweites Einzel gewinnen und wir führten mit 4:3. Doch dann nahm das Drama seinen Lauf. Die nächsten 5 Einzel verloren wir allesamt mit 1:2!!! Auch der Gegner aus Felsberg musste zugeben, dass wir an diesem Tag das Pech gepachtet hatten. Nach dem Michi für Zwiebe eingewechselt wurde und sein erstes Einzel mit 0:2 Sätzen abgeben musste, stand es 4:9 aus unserer Sicht.

In den letzten Einzeln der Begegnung wurde es wieder ausgeglichener und so konnten Jan noch 2 Einzel und Michi 1 Einzel gewinnen.

Am Ende stand es jedoch leider 11:7 für das Team aus Felsberg. Wir hatten es mal wieder geschafft, acht Spiele mit 1:2 zu verlieren!! Den Grund kennen wir alle: Wir checken die Sätze nicht schnell genug. 

Highlights des Spiels gab es an diesem Tag schon einige: Jan checkte eine 66 und beendete einen Satz mit dem 1. Pfeil in der sechsten Runde und einen mit dem 2. Dart in der sechsten Runde. Michi checkte eine 62.

Highscores unseres Teams: Zascha 133, 130 und 100 Punkte/ Michi 133 Punkte / Karsten 117 und 115 Punkte / Jan 133 Punkte

Highlights des gegnerischen Teams: Bogdan checkte gegen Zwiebe eine 100 mit zwei Pfeilen. Weiterhin warf er eine 120. Stephan konnte mit drei Darts 129 erzielen und checkte einen Satz mit dem 2. Pfeil in der 5.Runde. Horst warf eine 120. Wolfgang warf 121 und 105 Punkte und checkte einen Satz dem 1. Dart in der sechsten Runde.

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Felsberger Schluckspechten für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.


 

Einzel                                Doppel 

Jan                2:2                  0:1

Zwiebe          0:2                  0:1

Karsten         1:3                  1:0

Zascha          2:2                  1:0

Michi             1:1 


 

6.Spieltag: 16.11.2013  Team Hangover- Darter de Luxe  6:12   17:28


In der ersten Begegnung der Rückrunde spielten wir gegen die Darter de Luxe aus Gudensberg. Schnell war klar, dass das gegnerische Team an diesem Tag stärker besetzt war als noch in der Hinrunde. Zu Beginn spielten wir wie gewohnt die beiden Doppel. Das Spiel von Jan und Michi mussten wir klar mit 0:2 Sätzen abgeben. Zwiebe und Zascha konnten ihre Begegnung knapp mit 2:1 gewinnen.

Und wie schon im Saisonspiel zuvor, verschliefen wir komplett den Start und lagen nach der Hälfte der Einzel mit 2:8 Spielen fast aussichtslos hinten. Lediglich Jan konnte ein Einzel mit 2:1 gewinnen.

Im zweiten Teil der Begegnung kamen wir besser ins Spiel und konnten den Rest etwas ausgeglichener gestalten. So gewannen wir vier der letzten acht Einzel.

Unser großes Problem an diesem Tag war mal wieder das Beenden von Sätzen und Spielen. Der Wurfdurchschnitt war auf Augenhöhe mit dem des Gegners, jedoch war das Checken wieder eine totale Katastrophe. Wir ließen, ein ganzes Stück weit auch Pech bedingt, reihenweise gute Möglichkeiten aus.

Highlights des Spiels: Gab es fast keine. Lediglich Michi warf Highscores und zwar eine 121 und eine 115 in ein und demselben Satz (…und trotzdem hat er den Satz abgeben müssen!) Jan checkte eine 74 mit 2 Pfeilen.

Highlights des gegnerischen Teams: Philipp checkte einen Satz mit dem dritten Pfeil in der 5. Runde.

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern de Luxe aus für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.


 

Einzel                                   Doppel                                             

Jan                 3:1                  0:1

Michi              0:3                  0:1

Zwiebe          1:3                  1:0

Zascha          1:3                  1:0

Pelle              0:1 


 

4.Spieltag: 19.10.2013  DC Flieg nix - TEAM HANGOVER   13:5   29:14

 

Im 4. Spiel der B-Ligasaison ging es nach Melsungen zu den Dartern des Teams „DC Flieg Nix“. Beim bisherigen Tabellenführer wurde schnell klar, warum sie auf Platz 1 stehen. Gegen den bisher mit Abstand stärksten Gegner verloren wir gleich zu Beginn beide Doppel. Das erste von Jan und Michi klar mit 0:2. Zwiebe und Zascha mussten sich trotz guter Leistung mit 1:2 geschlagen geben.

In den Einzelbegegnungen änderte sich leider nichts. Das gegnerische Team konnte ein Spiel nach dem anderen verbuchen. Lediglich Michi gewann sein erstes Einzel mit 2:1 und so stand es aus unserer Sicht schnell 1:7 nach Punkten.

Im Verlauf der Matches kamen wir immer besser ins Spiel und nach Siegen von Zwiebe (2:0) und Zascha (2:1 und 2:0) konnten wir auf 4:8 verkürzen.

Der Gegner, der nach eigener Aussage insgesamt einen sehr guten Tag beim Checken erwischt hatte, gewann leider die nächsten drei Einzel und so lagen wir mit 4:11 uneinholbar zurück. Am Ende stand es dann 13:5 für das Team aus Melsungen.

Wir haben in der Breite recht ordentlich gedartet und so mussten wir an diesem Samstagabend neidlos anerkennen, dass das an diesem Tag bessere Team, vielleicht etwas zu hoch, aber verdient gewonnen hat.    

Highlights des Spiels: Zascha checkte 90 Punkte. Zwiebe beendete einen Satz mit dem ersten Pfeil in der 5. Runde. Highscores gab es nur wenige: Jan 114 Punkte und Zwiebe 101 Punkte 

Highscores und Highlights des gegnerischen Teams: Für den absoluten Kracher des Abends sorgte Freddy. Er checkte mit dem dritten Pfeil in der 4. Runde eine 168 aus!!!

Kai checkte eine 94. Chris warf eine 121. Ines beendete einen Satz mit dem dritten Pfeil in der 5. Runde und sie checkte eine Triple-19.

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern vom Team „DC Flieg Nix“ für das faire Spiel und lustige Miteinander bedanken und hoffen auf eine ähnlich tolle Begegnung im Rückspiel. Mit einer Spielzeit von 2 Stunden und 5 Minuten war dies für uns die bislang schnellste Begegnung in der B-Liga! 

 

Einzel                              Doppel                                 

Jan           0:4                  0:1

Michi        1:3                  0:1

Zwiebe     1:3                  0:1

Zascha     3:1                  0:1 

 


 

3.Spieltag: 02.10.2013  TEAM HANGOVER-The Hellhounds II 12:6   28:19

 

Im 13. Spiel in 2013 hat es endlich geklappt! Wir haben unser erstes Dartspiel gewonnen und einen Dreier eingefahren. Nun ist hoffentlich der „Fluch gebrochen“. Im 3. Spiel der noch jungen B-Liga-Saison haben wir kirmesbedingt unser Heimspiel gegen die „The Hellhounds II“ vorverlegt. An einem Mittwochabend nach der Arbeit  ging es gleich zu Beginn sehr gut los. Beide Doppel konnten gewonnen werden. Von den ersten vier Einzeln konnten wir ebenfalls drei für uns entscheiden und es stand schnell 5:1 für uns. Endlich haben wir den Start mal nicht verpasst!

In der Folgezeit ging es leider nicht ganz so gut weiter.Zwei Einzelsiegen von Michi  und Jan standen zwei Niederlagen von Zwiebe und Karsten gegenüber. Nachdem jeder sein Doppel und zwei Einzel bestritten hatte, kam zum Stand von 7:3 Zascha für Karsten ins Spiel. Bis auf den glücklosen Zwiebe konnten im dritten Durchgang alle ihre Einzel gewinnen und so lagen wir mit 10:4 Spielen uneinholbar vorn. Zum Schluss wurde Pelle für Michi eingewechselt und kam zu seinem ersten Ligaspiel seit 15-20 Jahren. Leider verlor er bei seinem Debüt knapp mit 1:2 nach Sätzen. Dies schadete aber keineswegs der guten Stimmung bei ihm und den anderen aufgrund des Endergebnisses von 12:6 Spielen für uns.

Highlights des Spiels: Jan checkte zweimal 82 Punkte.Einmal mit dem Abschluss Triple-20 und einmal über Bulls-Eye mit dem Abschluss in der Doppel-16. Michi beendete einen Satz mit den dritten Pfeil in der vierten Runde und checkte dabei eine 72. Highscores gab es nicht ganz so viele: Zascha 100, Jan 133 / Highscores des gegnerischen Teams: Katrin 102 und Daniel 112 Punkte

Besonders erwähnenswert sind die Leistungen unserer beiden Besten an diesem Abend. Jan konnte inkl. des Doppelergebnisses ein 5:0 für sich verbuchen. Michi kam aufgrund seiner Auswechselung immerhin auf ein 4:0! Beiden Spielern möchten wir nochmals gratulieren und freuen uns mit den Zweien über die erzielten Ergebnisse.

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den The Hellhounds II für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken und hoffen auf eine ähnlich tolle Begegnung im Rückspiel.

 

Einzel:                                   Doppel:                                        

Zwiebe          1:3                  1:0

Karsten          0:2                  1:0

Michi              3:0                  1:0

Jan                 4:0                  1:0

Zascha           2:0

Pelle               0:1 

 

 

2.Spieltag: 21.09.2013  Schluckspechte-TEAM HANGOVER   10:8  24:21


Bundestagswahlbedingt mussten wir unser Heimrecht mit den Felsberger Schluckspechten tauschen. So ging es am 2. Spieltag nach Felsberg in die „Kleine Kneipe“. Die Ergebnisse gleich zu Beginn ließen vermuten, dass wir den Start der Begegnung total verschlafen hatten. Nach zwei verlorenen Doppeln jeweils mit 0:2 Spielen gaben wir auch fast jedes der folgenden Einzel ab und schnell lagen wir mit 1:6 Spielen hinten.

In der Folgezeit kamen wir beim Checken besser zurecht und so gewannen Zwiebe  und Michi ihre nächsten beiden Einzel jeweils mit 2:0 nach Sätzen. Zur Halbzeit des Matches stand es 3:7 gegen uns und es wurde Zascha, der heute jenseits seiner Möglichkeiten warf, ausgewechselt und für ihn kam Jens in die Partie.

Die nächsten vier Einzel gingen allesamt mit 2:1 aus, leider zwei für das gegnerische Team und nur zwei für uns. Jens hat sich trotz aller Aufgeregtheit in seinem allerersten Dartspiel überhaupt gut verkauft und verlor am Ende unglücklich mit 1:2.

Zum Schluss der Begegnung konnten zwar Karsten, Michi und Zwiebe ihre Einzel gewinnen, jedoch ging die gesamte Partie leider mit 8:10 Spielen verloren.

Wie schon vor 14 Tagen war es extrem knapp und ein Sieg unserseits in Felsberg hätte niemanden überrascht. Wir hoffen natürlich alle, dass endlich der Knoten platzt und wir unser erstes Spiel seit vielen Jahren gewinnen können.

Highlights des Spiels: Zwiebe warf Checkouts mit 54, 48 und 33 Punkten (jeweils Triple-Checks) und machte einen Satz mit dem ersten Pfeil in der 5. Runde aus. Michi checkte eine 66 mit einem Abschluss im Bulls-Eye! Highscores gab es ebenfalls: Michi 100 Punkte und Zwiebe 3x 100 Punkte.

Highlights des gegnerischen Teams: Stephan checkte einen Satz mit einem Finish von 110 Punkten und warf eine 140. Wolfgang checkte gegen Zwiebe ein Triple-20 mit dem ersten Pfeil in der fünften Runde.

Wir möchten uns bei den Felsberger Schluckspechten für das faire Spiel und recht gute Miteinander bedanken und hoffen auf eine ähnlich spannende Auseinandersetzung im Rückspiel.

 

Einzel:                         Doppel:                                       

Zwiebe          2:2          0:1

Karsten          3:1         0:1

Zascha          0:2          0:1

Michi              3:1         0:1

Jens               0:2 


 

1.Spieltag: 07.09.2013  Darter de luxe - TEAM HANGOVER   11:7    25:22


Im ersten Spiel der neuen Saison traten wir in Gudensberg bei den Dartern de luxe an. Da wir drei Ausfälle zu beklagen hatten, trat nur eine Rumpfbesetzung von vier Leuten an. Im ersten Doppel konnten sich Zwiebe und Karsten mit 2:1 durchsetzen. Das nächste Doppel von Jan und Michi ging unnötig mit 1:2 Sätzen verloren. Die ersten vier Einzel wurden allesamt verloren und plötzlich stand es 5:1 für das gegnerische Team. Im zweiten Durchgang der Einzel kamen wir mit drei Siegen aus vier Spielen wieder zurück.Leider konnten wir im Anschluss dieses Niveau nicht halten bzw. wir haben zwar gute Aufnahmen gezeigt, aber beim Checken nicht das nötige Glück gehabt. So stand es nach einem zwischenzeitlichen 4:6 (aus unserer Sicht) nach weiteren Spielen 5:9 und schließlich verloren wir mit 7:11. Anhand der gespielten Sätze von 25:22 für den Gegner kann man unschwer erkennen, dass es sich um eine enge Partie gehandelt hat. Wir haben ganze acht Spiele knapp mit 2:1 verloren. Die gesamte Begegnung hätte auch 11:7 für uns ausgehen können und niemand im Raum hätte sich darüber gewundert.

Highlights des Spiels: Zwiebe warf Checkouts mit 87 sowie 94 Punkten und machte einen Satz in der 5. Runde aus. Michi checkte eine 79 mit einem Abschluss im Bulls-Eye! Highscores gab es ebenfalls: Michi 171 Punkte, Jan 112 und Zwiebe 104 und 100 Punkte.

Ganz besonders erwähnen möchte ich, dass Karsten einen Satz in der 55. Runde mit dem dritten Pfeil ausgemacht hat.

Highlights des gegnerischen Teams: Sebastian warf eine174, checkte einen Satz in der fünften Runde und gegen Zwiebe warf er einen Checkout mit 102 Punkten.

Wir möchten uns bei den Dartern de luxe für das faire Spiel bedanken und hoffen auf eine ähnlich spannende Auseinandersetzung im Rückspiel.

 

Einzel:                                   Doppel:                                       

Zwiebe:          1:3                  1:0

Karsten:          2:2                 1:0

Jan:                 2:2                  0:1

Michi:              1:3                  0:1 


 


 

Tabelle B 10

 

 

   

 

 

Spielplan B 10

 

 

 


Unser Tippspiel zur Darts-WM