Aktuelle Berichte der Saison 2 / 2014 A 06  

TEAM HANGOVER 

In der neuen Serie 2/2014 haben wir es mit folgenden Mannschaften in unserer Gruppe A 06 zu tun:

1.Point Buster - Gaststätte Jütte - Homberg

2.Flip Flop Darter - Michels Clubheim - Neustadt- 

3.Aumühle III - Gasthaus Aumühle-Gemünden- http://www.dc-aumuehle.de/index2   

4.Dart Vaders - Gasthaus Immel- Wohratal  

5.Flying Bullshit - Piano - Wabern  

 

Aktuelle Tabelle: http://www.dsab-vfs.de/VFSProject/WebObjects/VFSProject.woa/wa/rangListen?liga=2701&typ=teamrang&saison=2009  

 

 

SPIELBERICHTE:

 

10.Spieltag:10.01.2015  Point Buster- TEAM HANGOVER  10:8   26:21

 

Am letzten Spieltag fuhren wir zum Derby nach Homberg. Für uns hieß es: Alles oder nichts. Gewinnen oder absteigen. Mit dieser Einstellung gingen wir auch in die Spiele.

 

Die beiden Doppel konnten wir jeweils trotz 0:1 Rückstands mit 2:1 gewinnen. Das gab es diese Saison bisher noch nicht. In den ersten Einzeln konnten Zwiebe und Karsten ebenfalls knapp gewinnen und so stand es zwischenzeitlich 4:0 für uns. Doch dann schlug der Gegner aus Homberg zurück und verkürzte auf 4:3.

 

Nach Siegen von Zwiebe und Zascha konnten wir unser Punktekonto auf 6:4 hochschrauben. Die Homberger ihrerseits kamen immer besser ins Spiel und sammelten in der Folge Punkt um Punkt ein.

Beim 8:7 aus unserer Sicht (Zascha gewann noch zwei weitere Spiele) gab es die leise Hoffnung, dass wir noch mit einem Sieg aus Homberg wegfahren könnten.  

 

Sofern in zwei äußerst engen und hart umkämpften Matches das Glück uns hold gewesen wäre, hätten wir dieses Vorhaben auch realisieren können. Am Ende gaben wir die letzten drei Einzel ab und die Point Buster gewannen mit 10:8.         

 

Wir können uns am Ende dieses Spieltages keinen Vorwurf machen. Heute haben wir zwar nicht gut aber solide gespielt. Abgestiegen sind wir an den 3-4 Spieltagen zuvor. Nun heißt es nächste Saison wieder B-Liga –301 Masterout. Mal schauen, was dann wieder möglich ist.

 

Highlights unseres Teams: 14 Highscores über 100 Punkte – Jan (130), Jens (132, 120, 100),Karsten (133, 127, 102), Zascha (133, 121, 109, 100) und Zwiebe (124, 114, 109) 

Checkouts: Zwiebe 72er Checkout / Zascha 24-Darter (8/3) und 26-Darter (9/2)     

 

Highlights des Gegners: 12 mitgeschriebene Highscores über 100 Punkte – es waren bestimmt einige mehr (u.a. Mark 2x140 sowie Holger und Volker ebenfalls mit 140 Punkten)

Checkouts: u.a. Felix 98er Checkout und einem 26-Darter(9/2)

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern von Point Buster für das fair geführte Spiel bedanken.   

 

                      Einzel         Doppel                                             

Zwiebe          2:2                  1:0     

Zascha          3:1                  1:0                 

Karsten         1:3                  1:0                             

Jan                 0:3                  1:0     

Jens               0:1                  ----

 

9.Spieltag: 27.12.2014  Flying Bullshit - Team Hangover  14:4   27:15

 

Am vorletzten Spieltag fuhren wir zum Derby nach Wabern. Unser dortiger Gegner, die Darter von Flying Bullshit, legte zuletzt eine Siegesserie von fünf in Folge gewonnenen Spielen hin. Uns war daher im Vorfeld schon klar, dass wir dort nur bestehen können, wenn wir an unserer Leistungsgrenze spielen.

 

Leider ging es uns wie im Spiel zuvor, dass wir weitestgehend bei den Averages mithalten konnten, leider uns beim Checken das nötige Glück fehlte. An diesem Abend verloren wir wieder extrem viele Spiele (7 Partien) denkbar knapp mit 1:2.   

 

Gerade zu Beginn in einer bekanntermaßen wichtigen Phase war das so. Sowohl beide Doppel als auch zwei von drei Einzeln konnte die gegnerische Mannschaft mit 2:1 für sich entscheiden. Nach einem zwischenzeitlichen 3:5 aus unserer Sicht keimte Hoffnung auf, dass wir vielleicht doch die besagte Kurve kriegen können.

 

Jedoch wurde aus dem 3:5 ein 3:13. Das Spiel war verloren und es bekam zum Schluss mit unserem vierten Sieg nur noch wenig Ergebniskosmetik.  

 

Am letzten Spieltag müssen wir nach Homberg zu den Point Busters. Wenn wir dort nicht voll punkten sollten, ist der Abstieg besiegelte Sache. Die Homberger sind aktuell Dritter mit 17 Punkten. Das Unterfangen wird daher schwer genug.

 

Highlights unseres Teams: nur 7 Highscores über 100 Punkte – Jan (2x133 und 114), Sascha (103) und Zwiebe (132, 121, 117) 

Checkouts: Zwiebe24-Darter (8/3) und 26-Darter (9/2) sowie 86er und 82er Checkout      

 

Highlights des Gegners: 8 mitgeschriebene Highscores über 100 Punkte – es waren bestimmt einige mehr (u.a. Andy mit 140 und Jane mit 135 Punkten)

Checkouts: u.a. Andy 93 Punkten, Chappi 72er Check und Andre mit einem 23-Darter (8/2)

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern von Flying Bullshit für das fair geführte Spiel und gute Miteinander bedanken.       

                      Einzel            Doppel                                             

Zwiebe          2:2                  0:1     

Sascha          2:2                  0:1                 

Karsten          0:3                  0:1                             

Jan                 0:4                  0:1     

Michi              0:1                  ----

 

 

8.Spieltag: 13.12.2014  TEAM HANGOVER - Dart Vaders  4:14    16:30      

 Am 8. Spieltag hatten wir in einem reinen Abstiegsspiel den Tabellenletzten, die Dart Vaders aus Wohratal, zu Gast. Plan war ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten, um mit diesem endgültig den Klassenerhalt zu sichern.  

 

Es kam alles anders. Der gesamte Abend verlief für unser Team vollends enttäuschend. Irgendwie war dieser Gegner auf Augenhöhe uns immer einen Tick voraus. Acht Spiele allein verloren wir mit 1:2 und wie man sich denken kann, alle äußerst knapp.     

 

Nun sind wir Tabellenletzter und müssen in den beiden noch ausstehenden Spielen punkten, ansonsten ist der Abstieg besiegelte Sache. Hoffentlich können wir ab dem 9.Spiel auch mal in Vollbesetzung antreten. Bislang spielten wir 8 Spiele mit einem Rumpfteam.  

 

Highlights unseres Teams: nur 8 Highscores über 100 Punkte – Jan (112, 108),Sascha (2x 133 und 114) und Zwiebe (133, 124,121)  

Checkouts: Zwiebe26-Darter (9/2) und 27-Darter (9/3) sowie 93er Checkout  

 

Highlights des Gegners: 15 Highscores über 100 Punkte (u.a. Tanja, Martin und Peter mit je 140 Punkten)  

Checkouts: u.a. Tanja 96 Punkten, Martin 66er Check und Heiko mit einem 25-Darter (9/1)

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern von Dart Vaders für das fair geführte Spiel und ordentliche Miteinander bedanken.   

                        

                    Einzel             Doppel                                             

 

Zwiebe          0:4                  1:0     

Sascha          0:4                  1:0                 

Michi              0:4                  0:1                             

Jan                 3:1                  0:1     

 

 

7.Spieltag: 29.11.2014  TEAM HANGOVER - Aumühle III   5:13     16:28      

Am 7. Spieltag trat unser Gegner aus der letzten Woche, die Darter von Aumühle III, bei uns an.

Der Verlauf des Spiels ist schnell erzählt. Genauso wie acht Tage zuvor, konnte unser Team in der Breite nicht annähernd an seine Leistungsgrenze gelangen. Die Quittung dafür war das gleiche Ergebnis wie in Gemünden. Wir verloren mit 5:13.

 

Highlights unseres Teams: 21 Highscores über 100 Punkte – Michi (135, 131, 117), Karsten (130,129, 2x121), Jan (134, 3x 133, 2x 121, 119, 117, 2x 114) und Zwiebe (121, 2x 117, 111) 

Checkouts: Zwiebe26-Darter (9/1), Jan 8/2, 8/3 und 9/2      

Besonderes: Duell Zwiebe gegen Merjel bei 3 Sätzen über insgesamt nur 28 Runden!

 

Highlights des Gegners: 8 Highscores über 100 Punkte(u.a. Doc II mit 140 Punkten)

Checkouts: u.a. Doc II 22-Darter (8/1), höchster Check: Crespo mit 74 Punkten

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern von Aumühle III für das fair geführte Spiel und gute Miteinander bedanken.             

                        Einzel          Doppel                                             

 

Zwiebe          2:2                  0:1     

Michi              0:4                  0:1                             

Jan                 3:1                  0:1     

Karsten         0:4                  0:1                 

 

2. Spieltag: 21.11.2014 : Aumühle III - Team Hangover    13:5    29:11

 

An diesem Freitagabend fuhren wir zum Nachholspiel nach Gemünden. Mit unserem 6. Saisonspiel komplettierten wir letztendlich den 2.Spieltag. Mit zwei Siegen im Rücken traten wir gegen die Darter des Teams „Aumühle III“ an.

 

An dieser Stelle kann man sich eine Detailbeschreibung von Einzeln und Doppeln, etc. sparen. An diesem Abend passte bei uns leider gar nichts. Weder Einstellung und Selbstvertrauen noch Averages und Checkouts. Gegen diesen in der Breite sehr gut besetzten Gegner fand unsere Mannschaft einfach nicht den Einstieg in die Begegnung. Selbst mit einer ähnlichen Leistung, wie wir sie in den vorherigen drei Spielen abgeliefert hatten, wäre es eng geworden. Wir hätten aber eine reelle Chance auf Punkte gehabt.

 

Nach einem 2:8 Rückstand kamen wir durch einen Zwischenspurt noch auf 5:9 heran, verloren danach gegen wirklich gute Gegner alle weiteren vier Einzel mit 0:2. Am Ende blieb das 5:13 aus unserer Sicht. Wir haben gegen den neuen Tabellenführer zwar eine Niederlage einstecken müssen, der Kampf um den Klassenerhalt bleibt jedoch in vollem Gange.        

 

Highlights unseres Teams: 11 Highscores über 100 Punkte – Michi (133, 121, 102), Karsten (126,114), Jan (135, 133, 133) und Zwiebe (152, 121, 105) 

Checkouts: Am heutigen Abend nur von Zwiebe – 64er Checkout, 22-Darter (8/1), 26-Darter (9/2)und 29-Darter (10/2)    

 

Highlights des Gegners: 9 Highscores über 100 Punkte (u.a. Michael 152 Punkte)  

Checkouts: u.a. Andreas 20-Darter (7/2), Hatti und Michael jeweils ein 25-Darter (9/1) höchste Checks: Werner 118 Punkte und Merjel 112 Punkte

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern von Aumühle III für das fair geführte Spiel bedanken.                 

 

                      Einzel         Doppel                                             

Michi              1:3                  0:1                             

Jan                 1:3                  0:1     

Karsten         0:4                  0:1                 

Zwiebe          3:1                  0:1     

 

 

 

6.Spieltag: 14.11.2014 : Flip Flop D.-  TEAM HANGOVER    8:10  21:25 

 

Scheinbar kommen wir so langsam in Schwung. Im 1. Spiel der Rückrunde fuhren wir nach Neustadt zu den Flip Flop Dartern. Für unseren Gegner war die Sache scheinbar im Vorfeld schon klar: Diese hatten bei uns mit 12:6 gewonnen und ein weiterer Sieg gegen uns war nur Formsache.

 

In beiden Doppeln war jedoch gleich offensichtlich, dass wir uns im Vergleich zum Hinspiel stark verbessert hatten. Zwiebe und Karsten gewannen ihr Match mit 2:0, hingegen mussten Michi und Zascha ihres mit 1:2 abgeben. In den Einzeln ging es ergebnistechnisch so ausgeglichen zu, wie selten zuvor: 2:2, 3:3, 4:4, 6:6, 7:7 und 8:8. Der Rest ist vom Ergebnis her bekannt.

 

Nun aber nochmal kurz zurück und in die heiße Phase der Begegnung. Unser Gegner ging nach einem Sieg mit 7:6 in Front. Dann kam es zum Duell der bis dahin beiden ungeschlagenen Zwiebe und Kurt. Kurt begann mit einer 135 und der Dartraum bebte. Glücklicherweise blieb Zwiebe stark und checkte den ersten Satz mit einer 88 und dem 3. Pfeil in der 7. Runde (21-Darter). Im zweiten Satz kam Kurt zurück, doch am Ende behielt Zwiebe die Oberhand und gewann mit 2:1. Nachdem Michi äußerst knapp mit 1:2 verloren hatte, konnte ein immer stärker werdender Zascha sein Einzel mit 2:0 gewinnen. Beim Stand von 8:8 ging es in die beiden letzten Einzel. Zuerst konnte sich Zwiebe gegen Kitti mit 2:1 durchsetzen. Damit hatten wir immerhin schon einen Punkt sicher. Karsten spielte parallel gegen den starken Kurt. Dieser checkte den ersten Satz aus und wie so häufig stand Karsten im entscheidenden Spiel mit dem Rücken zur Wand.

 

Glücklicherweise blieb unser Siegpunktwerfer Karsten wie einige Male zuvor cool und hatte mit dem 2:1 die Nase knapp vorn (Hinweis: Im letzten Spiel gegen die Point Buster gelang ihm die gleiche Nummer!)

 

Somit konnte unser Team nach 5 Begegnungen 6 Punkte erzielen. Wir sind damit in Punkto Klassenerhalt auf dem richtigen Weg.          

 

Highlights unseres Teams gab es überdurchschnittlich viele:  

15 Highscores über 100 Punkte– Zascha (131, 121, 117, 112), Michi (133, 126), Karsten (133, 131, 128) und Zwiebe (3x 133, 121) 

Checkouts: Michi 80 Punkte und ein 23-Darter (8/2), Zascha ein 24-Darter (8/3) sowie Zwiebe 88 Punkte und zwei 21-Darter (7/3)   

 

Highlights des Gegners blieben nur wenige in Erinnerung: Kurt mit Highscores von 140 und 135 Punkten sowie Kitti mit 140 Punkten

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern von den Flip Flop Dartern für das spannend geführte Spiel bedanken. 

                      Einzel           Doppel                                             

 

Michi              2:2                 0:1                             

Zascha          2:2                 0:1     

Karsten         1:3                 1:0                 

Zwiebe          4:0                  1:0     

 

 

5.Spieltag: 01.11. : TEAM HANGOVER- Point Buster   10:8  23:21    

Endlich in der A-Liga gewonnen! Im 14. Anlauf hat es nun geklappt. Das Kuriose an der Situation: Wir waren nicht mal in voller Besetzung und haben als Tabellenletzter mit null Punkten den aktuellen und souveränenTabellenführer (12 Punkte aus 4 Spielen) die Point Buster aus Homberg glatt geschlagen.     

 

Im Vorfeld der Begegnung waren die Rollen klar verteilt – vielleicht zu klar? Schon während der beiden Doppel wurde uns bewusst, dass an diesem Tag mehr als die nächste Niederlage drin sein konnte. Zwiebe und Zascha gewannen ihr Doppel souverän mit 2:0. Ebenso eindeutig verloren Michi und Karsten leider ihres mit 0:2.

 

In den Einzeln ging es gleich von Beginn an „rund“. Siegen unseres Teams folgten Niederlagen und umgekehrt. Wir hatten also den besseren Start, mussten eine zwischenzeitige Niederlagenserie hinnehmen und kamen zum Schluss der Begegnung umso stärker zurück. Beim Stand von 7:7 war an diesem Abend allen Anwesenden klar, dass das Spiel in alle Richtungen „laufen“konnte. Also begaben sich Zwiebe und Zascha an die Boards. Zwiebe machte kurzen Prozess und gewann schnell mit 2:0. Zascha, der an diesem Abend mit dem Schicksal oder seiner Leistung haderte, fehlte das nötige Glück und er verlor sein Match äußerst knapp. Es stand 8:8. Nun lag es an Michi und Karsten, wenigstens noch ein Spiel zum Unentschieden zu holen. Leider verloren beide jeweils den ersten Satz und es wurde eng! Was dann in Michi gefahren war, kann nicht erklärt werden. Er spielte wie entfesselt auf und gewann das Spiel noch mit 2:1. Karsten, der zum1:1 in den Sätzen ausgleichen konnte, trat zum alles entscheidenden Satz an. Wie schon mehrfach zuvor behielt er die Nerven und siegte mit 2:1. Der Rest ist bekannt. Wir haben unsere ersten drei Punkte und wollen jetzt noch umso mehr den Klassenerhalt schaffen!

 

Highlights unseres Teams: Zwiebe warf 124 Punkte, checkte 79 und 65 Punkte und warf einen 30-Darter (10/3). Michi erzielte 121 Punkte. Zascha warf 121, 114 und 112 Punkte. Karsten checkte 84 und 82 Punkte und warf ebenfalls einen 30-Darter (10/3).  

 

Highlights des Gegners: 10x mehr als 100 Punkte (davon Mark mit 140 Punkten und Lutz mit 134 Punkten). Kapitän Lutz warf einen 25-Darter.

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern von „Point Buster“ für das über weite Strecken fair geführte Spiel bedanken.   

 

                        Einzel         Doppel                                             

 

Michi              2:2                  0:1                             

Karsten         3:1                  0:1                 

Zascha          1:3                  1:0     

Zwiebe          3:1                  1:0     

 

   

4.Spieltag: 18.10.2014: TEAM HANGOVER - Flying Bullshit   8:10  23:24

 

Am vierten Spieltag hatten wir das Dartteam „Flying Bullshit“ zu Gast. Bislang hatte unser Gegner -ebenso wie wir- alle Saisonspiele verloren. Daher war es für uns extrem wichtig, zu punkten und Selbstvertrauen zu tanken. Leider sahen wir schon beim Einwerfen des Gegners, wie stark dieser doch tatsächlich war. Zudem waren die meisten Spieler als ehemalige BZ-Akteure bestens bekannt.  

 

Im ersten Doppel des Abends traten Zwiebe und Zascha an. Nach hartem Kampf mussten wir den ersten Punkt wegen des 1:2 an den Gast abgeben. Unser zweites Doppel, bestehend aus Michi und Karsten, gelang das gleiche wie in sämtlichen Spielen zuvor. Sie konnten zu unserem Glück ihr Match mit 2:1 für sich entscheiden.

 

Bei den Einzelbegegnungen hatten wir den deutlich schlechteren Start. Wir verloren allesamt unsere ersten Einzel. Beim Stande von 1:5 und einer drohenden hohen Niederlage konnte Zwiebe sein Einzel gegen einen starken Andreas („Triple-20-König“) soeben noch mit 2:1 gewinnen. Im Paralleleinzel konnte Zascha leider nicht den Gästekapitän Andre stoppen. Dieser siegte mit 2:1 und es stand aus unserer Sicht 2:6 in den Spielen. Plötzlich schien ein Ruck durch unser Team zu gehen und so konnten wir die nächsten 4 Einzel für uns verbuchen. Beim Stand von 6:6 lag es nun an Michi und Karsten, die Sache für uns noch besser zu gestalten. Leider gaben beide ihre Matches nach intensivem Kampf jeweils mit 1:2 ab.

 

Im ersten Einzel der letzten Runde gelang Zwiebe ein 2:0 gegen Carsten. Damit verkürzte er auf 7:8 und es war für uns noch alles drin. Zascha im Parallelmatch fand an diesem Abend nie zu seinem Leistungsvermögen und verlor leider recht klar. Nun beim Stand von 7:9 schickten wir die hochmotivierten Spieler Michi und Karsten an die Boards. Michi gewann mit 2:0 und es keimte Hoffnung, doch noch ein Unentschieden zu erreichen. Nur war es Triple-20-König Andreas, der uns zum Schluss einen Strich durch die Rechnung machte. Er gewann nach starker Vorstellung gegen Karsten und so gingen nach dem 8:10 alle drei Punkte nach Wabern. Was am Ende nach dieser ausgeglichen Gesamtpartie auf Augenhöhe blieb, ist sicherlich das gute Gefühl, dass wir in der A-Liga konkurrenzfähig sind und kein Opfer darstellen. Leider haben wir mit dieser Gruppe in das besagte Klo gegriffen. Diese scheint insgesamt sehr gut besetzt zu sein, so dass unsere Etablierungspläne für die A-Liga für diese Saison nur noch schwer umzusetzen sind. Vielleicht haben wir am Ende gegen die Teams auf Augenhöhe eine volle Besetzung und auch hoffentlich gute Tagesformen, um mit entsprechend vielen Punkten dem Abstieg noch zu entgehen.       

 

Highlights unseres Teams: Zwiebe warf 130 sowie 121 Punkte und checkte eine 67. Michi erzielte ebenfalls 121 Punkte. Zascha warf einen 29-Darter (9/2).

Highlights des Gegners: 17 mal 100 Punkte oder mehr (davon Andre 180 Punkte und Andreas 159 Punkte)

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern von „Flying Bullshit“ für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.  

 

                     Einzel             Doppel                                        

Michi              2:2                  1:0                 

Zascha          1:3                  0:1

Karsten         1:3                 1:0                             

Zwiebe          3:1                  0:1     

 

 

3.Spieltag: 02.10.2014:  Dart Vaders- TEAM HANGOVER    11:7   26:17   

 

Im 2. Spiel der noch jungen Saison traten wir bei den Dart Vaders in Wohratal an. In den beiden Doppeln waren die Spiele sehr ausgeglichen, d.h. jede Mannschaft hätte beide locker für sich entscheiden können. So trennte man sich leistungsgerecht und es stand 1:1 nach Spielen.  

In den darauf folgenden Einzelbegegnungen hatten wir den besseren Start und gingen mit 5:2 in Führung. Das sah für uns zu diesem Zeitpunkt sehr komfortabel aus. Das war wohl auch das Problem: Denn irgendetwas hat uns in der Folge zu unkonzentriert gemacht und alle 4 Spieler bekamen Probleme beim Checken. So war es nicht verwunderlich, dass wir die nächsten 7 Spiele in Folge (6 in Folge mit 0:2) verloren hatten.

Beim Stande von 5:9 gab es nur noch eine Möglichkeit: Alles oder nichts. Die Aufholjagd ging auch ganz gut los. Zascha und Zwiebe gewannen ihre beiden letzten Einzel und nun mussten Michi sowie Karsten nachziehen, um uns das Unentschieden noch zu retten. Leider verlor Michi sein Match recht deutlich und so ging Karsten motivationstechnisch beim eigenen Stand von 1:1 Sätzen die Luft aus und auch er gab sein letztes Einzel ab.

Nachbetrachtend muss man sagen, dass für uns an diesem Abend klar mehr drin gewesen war, als wir letztendlich erreichen konnten. Nur mit einem 7:11 nach Spielen fährt man halt punktelos noch Hause.    

Highlights unseres Teams: Zwiebe warf 133, 121 und 117 Punkte. Karsten konnte folgende Highscores erzielen: 130, 115 und 103 Punkte. Gute Checkouts waren an diesem Abend auf unserer Seite eher Mangelware: Karsten checkte eine 60, warf einen 30-Darter (10/3). Zwiebe beendete einen Satz in der 11. Runde.  

 

Highlights der Dart Vaders: Matthias 2x 134 Punkte / Peter 124, 117 und 111 Punkte / Tanja 125 und 111 Punkte sowie ein 70-Punkte-Checkout und Finishes in der 9. und 10. Runde / Martin 140 Punkte und unzählige Male 100 Punkte

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern von den Dart Vaders für das insgesamt faire Spiel und ordentliche Miteinander bedanken.   

 

                     Einzel             Doppel                                 

 

Michi              1:3                 1:0                 

Karsten         2:2                 1:0

Zwiebe          2:2                  0:1                 

Zascha          1:3                  0:1

 

 

1.Spieltag: 06.09.2014: Team Hangover - Flip Flop Darter   6:12    17:27

 

Nach unserem Aufstieg in die A-Liga hatten wir am 1.Spieltag die Flip Flop Darter aus Neustadt zu Gast. Dabei hatten wir die Hoffnung, besser als beim letzten Mal, wie vor 3 Spielserien, in die neue A-Ligasaison zu starten.  

Leider erfüllte sich an diesem Tag unser Wunsch nicht, denn unser Gruppengegner, der sich vor der Saison neu formiert hatte, bestand von seiner Stammbesetzung her zu 3/4 aus ehemaligen BZO-Spielern. 

 

Dies bekamen Zwiebe und Jan im 1. Doppel gleich zu spüren. Kurt von den Flip Flop Dartern checkte den 1. Satz in der 10. Runde und den Entscheidungssatz mit dem 1. Dart in der 7. Runde. Dabei warf er in diesem besagten 3. Satz ganz locker einen Highscore von 177 Punkten. Trotz eines guten Fights verloren wir dieses Doppel mit 1:2. Michi und Karsten hatten mit ihren Gegnern mehr Glück und konnten ihr Match mit 2:1 gewinnen.  

In den nun folgenden Einzeln kamen die Darter aus Neustadt immer besser in Fahrt. Kurt warf 140, 137 und 133 Punkte. Ann-Kristin und Rudi jeweils 117 Punkte. Chris checkte eine 106 und Sabby warf einen Highscore von 107 Punkten. Dabei war die Checkout-Quote, mit der z.B. Rudi die Sätze beendete, für eine A-Liga-Begegnung bemerkenswert. Wenn er mehr als 3 Darts für ein Finish benötigt hatte, war dies eher eine Ausnahme. Auch er warf ein gutes Finish mit 82 Punkten.

Unser Team -mit Ausnahme von Jan- konnte an diesem Tag keine Spitzenleistungen abrufen, so dass schnell klar war, wer an diesem Tag den Raum als Sieger verlassen würde. Letztendlich konnten wir im Großen und Ganzen von den Averages her mithalten. Die Schnelligkeit bei den Finishes machte aber den spürbaren Unterschied.   

 

Highlights unseres Teams: Jan warf eine 133 und 117, Zwiebe eine 133 und Karsten 121, 117 und 111 Punkte. Jan erzielte dabei durchaus erwähnenswerte Checkouts: 25-Darter (9/1), 28-Darter (10/1) und einen 30-Darter (10/3).  

 

Am Ende möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern von den Flip Flop Dartern für das faire Spiel bedanken.

                      Einzel            Doppel                                 

 

Zwiebe          1:3                  0:1                 

Jan                 3:1                  0:1

Michi              0:4                  1:0                 

Karsten         1:3                  1:0

 

 


Unser Tippspiel zur Darts-WM